Saarland: Unterschiedliche Teilergebnisse
bei Internationalität der Hochschule

  • Höchster Anteil bei internationalen Hochschulabsolventen

  • Wissenschaftliches Personal rekrutiert sich stark aus dem Ausland

  • Teilnahme an internationalen Austauschprogrammen rückläufig


Das Saarland belegt im Bundesländervergleich der Internationalität der Hochschulen einen Platz im Mittelfeld. Diese Gesamtbewertung beruht auf Bewertungen in drei Feldern der Internationalisierung, aufgeteilt in sieben Teilkategorien.
In zwei Kategorien schneiden die Hochschulen des Landes eher schlecht ab, in zwei weiteren Kategorien befinden sie sich
in der Spitzengruppe.

An den Hochschulen im Saarland sind überdurchschnittlich viele ausländische Studierende eingeschrieben. Bei den Absolventen kommt bereits jeder Vierte aus dem Ausland. Das liegt auch an dem hohen Anteil an internationalen Studiengängen, darunter viele mit deutsch-französischer Ausrichtung. Allerdings ist die Entwicklung bei den Studienanfängern weniger positiv. Der Anteil an internationalen Studierenden ist hier stark rückläufig.

Sinkende Teilnehmerzahlen sind auch bei den Programmen zum internationalen Austausch (Erasmus, DAAD-Programme) zu erkennen. Dagegen nimmt die Internationalisierung des wissenschaftlichen Personals an den Hochschulen im Saarland weiter zu. Das gilt für internationale Promovierende ebenso wie für Professoren aus dem Ausland.

  Campus international

Saarland Ungewichteter
Länderdurchschnitt

  Studium und
  Studierende

I.1 Bildungsausländer im ersten
Hochschulsemester, 2010
17,8% 15,3%
I.2 Veränderung Anteil Bildungsausländer
im ersten Hochschulsemester, 2000-2010
-21,7% 13,2%
I.3 Bildungsausländer Absolventen,
2010
26,6%   8,9%
I.4 Veränderung Anteil Bildungsausländer
Absolventen, 2000-2010
138,2% 115,7%
I.5 Internationale Studiengänge und
Studiengänge mit Doppelabschluss, 2012
10,0%   8,1%

  Lehrende und
  Forschende

I.6 Wiss. und künstler. Personal mit ausl. Staatsangehörigkeit, ohne Profs, 2010 12,9%   9,9%
I.7 Veränderung Anteil wissen-
schaftliches Personal, 2006-2010
20,1% 16,0%
I.8 Professoren mit ausländischer
Staatsangehörigkeit, 2010
  5,6%   5,5%
I.9 Veränderung Anteil Professoren,
2006-2010
46,4% 14,5%

  Internationale Austauschprogramme

Saarland Ungewichteter
Länderdurchschnitt

  Erasmus-
  Programm

I.10 Erasmus incoming
Anteil an allen Studierenden, 2009/10
  1,2%   1,1%
I.11 Veränderung Erasmus incoming,
2002/03 – 2009/10
-13,4% 15,2%
I.12 Erasmus outgoing
Anteil an allen Studierenden, 2009/10
  1,8%   1,6%
I.13 Veränderung Erasmus outgoing,
2002/03 – 2009/10
-0,9% 25,6%

  DAAD-
  Programme

I.14 DAAD-Projekte: Ausgaben pro
Stud. im 5. und 6. HS-Semester in Euro, 2010
148,3 302,3
I.15 DAAD-geförderte Personen 2010
je Stud. im 5. und 6. HS-Semester
  6,3%   7,6%

  Internationalität der Forschung

Saarland Ungewichteter
Länderdurchschnitt

  AvH-Gast-
  wissenschaftler

I.16 AvH-Stipendiaten 2006/2010
je Wissenschaftler
  1,3%   1,3%
I.17 Veränderung AVH-Stipendiaten
2003/07 – 2006/10
  2,0%   3,1%
  EU-Forschungs-
  förderung
I.18 EU-Mittel je Wissenschaftler,
2011 in Euro
3412,6 3668,8

  Internationale
  Promovierende

I.19 Internationale Promovierende
je Professor, 2010
  0,80   0,54
I.20 Veränderung internationale
Promovierende, 2000-2010
131,9% 138,9%
 
 Das Farbschema spiegelt die Bewertung der Indikatorengruppen wider:
blau_5x5
 Spitzengruppe  = Spitzengruppe            Mittelgruppe  = Mittelgruppe            Schlussgruppe  = Schlussgruppe