Hessen: Hoher Internationalisierungsgrad
bei wissenschaftlichem Personal

  • Starker Zuwachs von internationalen Professoren

  • Steigender Anteil von Outgoing-Studierenden und -Dozenten mit dem Erasmus-Programm

  • Anzahl von AvH-Gastwissenschaftlern rückläufig


Hessen gehört im Bundesländervergleich der Internationalität der Hochschulen zur Mittelgruppe. Diese Gesamtbewertung beruht auf Bewertungen in drei Feldern der Internationalisierung, aufgeteilt in sieben Teilkategorien. Die Hochschulen des Landes befinden sich in einer dieser Kategorien in der Spitzengruppe, bei den restlichen Kategorien gehören sie zum
Mittelfeld.

Allein im Bereich "Campus International" hat das Bundesland Hessen in der Kategorie "Lehrende und Forschende" über- durchschnittliche Resultate erzielt. Dies verdankt sich insbesondere dem starken Anstieg des Anteils von Professoren mit ausländischer Staatsangehörigkeit in den letzten Jahren um rund 37 Prozent bei einem Bundesdurchschnitt von gut
14 Prozent. In den übrigen Kategorien erreicht Hessen einen Platz im Mittelfeld.

Bemerkenswert sind hier noch die unterdurchschnittlichen Entwicklungen des Anteils der Bildungsausländer unter den Absolventen sowie des Anteils von Incoming- und Outgoing-Studierenden und -Dozenten im Erasmus-Programm. Im Verlauf der letzten Jahre hat der Anteil der Personen, die mit Erasmus ins Ausland gehen, mit einem Zuwachs von knapp 50 Prozent hingegen deutlich zugenommen und ist knapp doppelt so hoch wie der Bundesdurchschnitt. Ebenso ist auffällig, dass die Anteile von AvH-Gastwissenschaftlern und internationalen Promovierenden rückläufig bzw. relativ schwach gestiegen sind.

  Campus international

Hessen Ungewichteter
Länderdurchschnitt

  Studium und
  Studierende

I.1 Bildungsausländer im ersten
Hochschulsemester, 2010
13,8% 15,3%
I.2 Veränderung Anteil Bildungsausländer
im ersten Hochschulsemester, 2000-2010
  6,6% 13,2%
I.3 Bildungsausländer Absolventen,
2010
  7,1%   8,9%
I.4 Veränderung Anteil Bildungsausländer
Absolventen, 2000-2010
64,1% 115,7%
I.5 Internationale Studiengänge und
Studiengänge mit Doppelabschluss, 2012
  5,6%   8,1%

  Lehrende und
  Forschende

I.6 Wiss. und künstler. Personal mit ausl. Staatsangehörigkeit, ohne Profs, 2010   9,9%   9,9%
I.7 Veränderung Anteil wissen-
schaftliches Personal, 2006-2010
12,3% 16,0%
I.8 Professoren mit ausländischer
Staatsangehörigkeit, 2010
  5,2%   5,5%
I.9 Veränderung Anteil Professoren,
2006-2010
37,2% 14,5%

  Internationale Austauschprogramme

Hessen Ungewichteter
Länderdurchschnitt

  Erasmus-
  Programm

I.10 Erasmus incoming
Anteil an allen Studierenden, 2009/10
  0,6%   1,1%
I.11 Veränderung Erasmus incoming,
2002/03 – 2009/10
20,8% 15,2%
I.12 Erasmus outgoing
Anteil an allen Studierenden, 2009/10
  1,3%   1,6%
I.13 Veränderung Erasmus outgoing,
2002/03 – 2009/10
49,2% 25,6%

  DAAD-
  Programme

I.14 DAAD-Projekte: Ausgaben pro
Stud. im 5. und 6. HS-Semester in Euro, 2010
278,3 302,3
I.15 DAAD-geförderte Personen 2010
je Stud. im 5. und 6. HS-Semester
  6,6%   7,6%

  Internationalität der Forschung

Hessen Ungewichteter
Länderdurchschnitt

  AvH-Gast-
  wissenschaftler

I.16 AvH-Stipendiaten 2006/2010
je Wissenschaftler
  1,5%   1,3%
I.17 Veränderung AVH-Stipendiaten
2003/07 – 2006/10
-10,3%   3,1%
  EU-Forschungs-
  förderung
I.18 EU-Mittel je Wissenschaftler,
2011 in Euro
3403,4 3668,8

  Internationale
  Promovierende

I.19 Internationale Promovierende
je Professor, 2010
  0,47   0,54
I.20 Veränderung internationale
Promovierende, 2000-2010
98,7% 138,9%
 
 Das Farbschema spiegelt die Bewertung der Indikatorengruppen wider:
blau_5x5
 Spitzengruppe  = Spitzengruppe            Mittelgruppe  = Mittelgruppe            Schlussgruppe  = Schlussgruppe