• Sie sind hier:
  • Startseite

Der Ländercheck des Stifterverbandes:
Bundesländer im Vergleich

Der Ländercheck überprüft den Stand und die Wirkungen des föderalen Wettbewerbs auf unterschiedlichen Feldern der akademischen Bildungs- und Innovationspolitik und zeichnet Landkarten Deutschlands, die Orientierung bieten für politische Standortdebatten.


punktlinie_730


Ländercheck Drittmittel (Deutschlandkarte)Der Wettbewerb um Drittmittel
Veröffentlicht im November 2012

Welche Bundesländer haben die Nase vorn beim Drittmittelwettbewerb? Werden nach dem Matthäus-Prinzip diejenigen bevorzugt, die sowieso über eine überdurch- schnittliche Ausstattung und große finanzielle Ressourcen verfügen? Oder profitieren im Gegenteil jene, die aufgrund von Einsparungen gezwungen sind, die fehlenden Grundmittel mit Drittmitteln zu kompensieren?

Die Länderauswertungen zeigen, dass bei einem Wettbewerb um Drittmittel sowohl finanziell starke wie finanziell schwache Länder positive Entwicklungen aufweisen. So verbuchen die Hochschulen in Berlin und Sachsen, die in den vergangenen Jahren inflationsbereinigt Grundmittelrückgänge hinnehmen mussten, besonders große Drittmittelerfolge. Anders in Bremen: Die Grundmittel für die Hochschulen der Hansestadt stiegen zwischen 2000 und 2010 von 180 auf 260 Millionen Euro, eine überdurchschnittliche Steigerung.

Zum Ländercheck Drittmittelwettbewerb


punktlinie_730


Ländercheck InternationalisierungDer Weg zur internationalen Hochschule
Veröffentlicht im Juni 2012

Stand in der Vergangenheit der temporäre Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern im Mittelpunkt der Internationalisierungsstrategien, ist der Ansatz heutzutage umfassender. Die Hochschulpolitik kann die Internationalisierungsstrategien durch finanzielle Anreize und Zielvereinbarungen mit den Hochschulen befördern. Doch der Grad der Internationalisierung unterscheidet sich in den einzelnen Bundesländern. Auf Basis von 20 Indikatoren hat der vorliegende Ländercheck die Internationalität des Campus, den internationalen Austausch sowie die Internationalität der Forschung in den Bundesländern auf den Prüfstand gestellt.

Zum Ländercheck Internationalisierung


punktlinie_730


Exzellenzinitiative: Welche Bundesländer
waren in der ersten Runde am erfolgreichsten?
Veröffentlicht im Juni 2012

Ländercheck kompakt ExzellenzinitiativeDie Auswertung zeigt: Der Fokus
auf die Spitzenuniversitäten in der
Exzellenzinitiative greift zu kurz.
Auch Bundesländer ohne Exzellenz-
universitäten schnitten im Vergleich
sehr erfolgreich ab.

Zum Ländercheck kompakt

Das Deutschlandstipendium: Ein Vergleich
der Bundesländer nach Teilnahme und Erfolg
Veröffentlicht im Mai 2012

Ländercheck kompakt DeutschlandstipendiumBislang nehmen rund drei Viertel
aller Hochschulen am Deutsch-
landstipendium teil. Bundesweit
haben bisher gut ein Drittel aller Hochschulen ihr Stipendienkon-
tingent voll ausgeschöpft.

Zum Ländercheck kompakt



punktlinie_730


Stifterverband (Logo)Der Ländercheck ist eine Initiative des
Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft.



Die Ansprechpartner zum Ländercheck:


Dr. Pascal Hetze

Dr. Pascal Hetze

Programmleiter
T: (030) 322 982-506
F: (030) 322 982-515

E-Mail senden

Dr. Mathias Winde

Mathias Winde

Programmleiter
T: (030) 322982-501
F: (030) 322982-515

E-Mail senden